Zum Internationalen Kindertag: Kinder haben Rechte - auch auf Vater und Mutter

(Berlin.) Die Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht. Zum Internationalen Kindertag 2013 unterstreicht der Deutsche Familienverband (DFV): Kinder haben ein Recht auf Eltern, auf Vater und Mutter.

„Die weit überwiegende Anzahl der Kinder wächst bis zum 18. Lebensjahr bei den miteinander verheirateten leiblichen Eltern, bei Mutter und Vater auf“, so DFV-Präsident Dr. Klaus Zeh. Auch wenn die Lebenswirklichkeit sehr vielfältig geworden ist. Alleinerziehende sind häufig nicht auf Wunsch in dieser Lebenssituation und sie bleiben nicht unbedingt auf Dauer allein erziehend. Eine Ehe oder Lebenspartnerschaft mit dem leiblichen Vater oder mit einem neuen Partner, der vielleicht auch eigene Kinder hat, löst diese Phase häufig ab.

In jüngerer Zeit wird über Kinder in gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften, eingetragenen Lebensgemeinschaften oder über Samenspender berichtet, die das Recht als biologischer Vater einklagen. Daraus entstandene Kinder streiten für das Recht auf Kenntnis des Vaters. Und ein neues Sorgerecht versucht, in einem schriftlichen Schnellverfahren, ohne Anhörung aller Beteiligten, die Sorge durch Entscheidung des Familiengerichts auf den unverheirateten Partner zu übertragen.

„Der Staat hat kein Recht, in die Lebensentwürfe erwachsener Menschen einzugreifen“, betont der DFV-Präsident. Aber er hat die Pflicht, das staatliche Wächteramt auszuüben, das heißt im Konfliktfall zum Wohle des Kindes tätig zu werden und dafür alle relevanten Akteure einzubeziehen. „Wir sollten es unterlassen, Menschen zu entmutigen, die sich für Ehe und Familie entscheiden, indem wir so tun, als ob dieser Lebensentwurf nicht erwähnenswert wäre“, unterstreicht Dr. Klaus Zeh. „Sonst wird aus der verschwiegenen Mehrheit rasch eine bemerkenswerte Minderheit“. 


Der Deutsche Familienverband ist die größte parteiunabhängige, überkonfessionelle und mitgliedergetragene Interessenvertretung der Familien in Deutschland.

31.05.2013

Deutscher Familienverband

Herausgeber: Bundesgeschäftsführer Siegfried Stresing
Luisenstraße 48
10117 Berlin

Tel: 030 / 30 88 29 60
Fax: 030 / 30 88 29 61

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fotonachweis: stock.xchng_senderwebDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter abonnieren!


Sie suchen Aktuelles rund um die Themen Eltern, Kinder, Urlaub, Gesundheit, Familienförderung und zu unseren gemeinnützigen Projekten und Kampagnen?

Dann sind sind Sie hier richtig! Abonnieren Sie unseren kostenlosen DFV-Newsletter und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

DFVRhomben ohne Schriftzug orangeDer Familien-Newsletter des Deutschen Familienverbandes.
Jetzt kostenlos anmelden!

Newsletter des DFV

DFVRhomben ohne Schriftzug orangeZu den aktuellen Pressemitteilungen des Deutschen Familienverbandes.
Hier findet sich auch das PM-Archiv.

Pressedienst DFV

captcha 

Ihre Daten werden ausschließlich für unseren Newsletter verwendet und nicht weitergegeben. Sie können der Nutzung jederzeit widersprechen, z.B. durch Klick auf "stornieren" am Ende jeder Email. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die Übertragung erfolgt verschlüsselt, eine absolute Sicherheit können wir jedoch nicht gewährleisten.

Nur wer wählt, zählt!

13 Millionen Bürger unter 18 Jahren sind vom Wahlrecht ausgeschlossen! Helfen Sie, der Zukunft eine Stimme zu geben.

Mehr Informationen zum Wahlrecht ab Geburt unter wahlrecht.jetzt

Logo Wahlrecht

Wir jammern nicht, wir klagen!

Wehren Sie sich gegen ungerechte Sozialversicherungsbeiträge! Wehren Sie sich gegen mind. 238 Euro zu viel je Kind und Monat!

Machen Sie mit bei der Kampagne des Deutschen Familienverbandes (DFV) und des Familienbundes der Katholiken (FDK)

Logo elternklagen

Unser Leitmotiv

Der Deutsche Familienverband (DFV) ist der größte bundesweite Zusammenschluss von Familien, deren Interessen der DFV auf der kommunalen wie Landes- und Bundesebene vertritt. Der DFV ist parteipolitisch und konfessionell nicht gebunden und steht allen Familien in Deutschland und allen am Wohl der Familie Interessierten
zur Mitgliedschaft offen.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Deutscher Familienverband e.V.

Seelingstraße 58
14059 Berlin
Fon 030 - 30 88 29 60
Fax 030 - 30 88 29 61
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DFV-Newsletter abonnieren

Sie suchen aktuelle Informationen zum Thema Familie und zur Familienpolitik? Dann abonnieren Sie unseren DFV-Newsletter! Möchten Sie zusätzlich unsere Pressemitteilungen zugesandt bekommen, machen Sie ein Häkchen beim Pressedienst DFV.

DFVRhomben ohne Schriftzug orangeDer Familien-Newsletter des Deutschen Familienverbandes.
Jetzt kostenlos anmelden!

Newsletter des DFV

DFVRhomben ohne Schriftzug orangeZu den aktuellen Pressemitteilungen des Deutschen Familienverbandes.
Hier findet sich auch das PM-Archiv.

Pressedienst DFV

captcha 

Ihre Daten werden ausschließlich für unseren Newsletter verwendet und nicht weitergegeben. Sie können der Nutzung jederzeit widersprechen, z.B. durch Klick auf "stornieren" am Ende jeder Email. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die Übertragung erfolgt verschlüsselt, eine absolute Sicherheit können wir jedoch nicht gewährleisten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen