• 1
  • 2
  • 3
  • 4

seb 400Interview: Was hat sich in Deutschland in der letzten Jahren im Bereich Familienpolitik verändert?

Interviewanfrage des französischen Frauenmagazin "Femmes ici et ailleurs".
Beantwortet durch Sebastian Heimann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Familienverbandes (DFV).

Was hat sich in Deutschland in der letzten Jahren im Bereich Familienpolitik verändert?

Angesichts fallender Geburtenraten, einer bis heute ungelöster Kinder- und Familienarmut und der damals stagnierenden deutschen Wirtschaft (EU-weit galt die Bundesrepublik als „der kranke Mann Europas“) wurde vor 15 Jahren ein Kurswechsel in der Familienpolitik eingeläutet, der sich bis heute fortsetzt.

Unter dem Dach einer „Allianz für Familie“ hatte die Familienpolitik mit der Wirtschaft ein enges Bündnis geschlossen. Es galt die Geburtenrate zu steigern, qualifizierte Arbeitskräfte zu gewinnen und die „stille Reserve“, also Frauen mit jungen Kindern, für die Wirtschaft zu mobilisieren. Ob die bis heute getroffenen Maßnahmen allen Eltern und Kindern zugute kommen, darf bezweifelt werden.

Weiterlesen: Interview: Was hat sich in...

Baukindergeld: Deutscher Familienverband fordert Erhalt und Rechtsanspruch für Familien

(Berlin). Laut Bundesinnenministerium (BMI) haben seit September 2018 rund 83.000 Familien einen Antrag auf Baukindergeld gestellt. Etwa 1,7 Milliarden Euro sind bisher für die staatliche Förderung von Familien beim Erwerb von Wohneigentum gebunden.

Der Deutsche Familienverband (DFV) sieht sich in seiner Forderung bestärkt, dass das Baukindergeld über 2020 hinaus Bestand haben und Familien einen Rechtsanspruch darauf erhalten müssen. „Die starke Nachfrage nach dem Baukindergeld zeigt, dass es ein Erfolgsprojekt ist. Eine Ausweitung dieser staatlichen Maßnahme ist daher sinnvoll und notwendig“, sagt Sebastian Heimann, DFV-Bundesgeschäftsführer.

Weiterlesen: Baukindergeld: Deutscher...

Dr. Axel Adrian: Für ein Wahlrecht ab Geburt

adrian h200Warum unterstützen Sie die Kampagne „Nur wer wählt, zählt!“?

Weil ich Demokrat bin. Seit Jahrzehnten leben wir in Sachen Umwelt, Renten- und Staatsfinanzierung, sowie bei vielen weiteren Problemen auf Kosten der nachwachsenden Generationen. Dies wird zwar immer wieder heftig politisch diskutiert, aber es geschieht nichts, um z.T. verfassungswidrige Zustände zu beseitigen. Kinder die „Zeche zahlen zu lassen“ ist einfach, da Kinder und deren eigentliche Interessenvertreter, die Eltern, sich politisch nicht wehren können. Kinder haben kein Stimmrecht. Daher brauchen wir ein Wahlrecht ab Geburt und Eltern müssen die Interessen ihrer Kinder vertreten dürfen, indem sie das Wahlrecht für diese ausüben, bis die Kinder selbst das Wahlausübungsrecht durch eine Erklärung gegenüber dem Wahlleiter an sich ziehen. Sonst dürfen wir uns nicht länger Demokraten nennen.

Weiterlesen: Dr. Axel Adrian: Für ein...

"Wenn Sie eine gute Mutter sind, dann machen Sie das jetzt!"

Kind hlt sich Ohren zu kleinEva und Guido haben zwei Kinder. Zeitglich mit der Geburt des ersten Kindes werden sie unfreiwillig Freiberufler und jonglieren seitdem mit der Familie und dem Beruf. Nach einer schwierigen Phase als Paar, einer Paarberatung und Versuchen, die Beziehung zu retten, trennen sie sich 2008. Eva zieht mit den Kindern aus und ist sich sicher: „Wir regeln das!“

Die Kinder sind zwei und sieben Jahre alt und während sie komplett bei Eva leben, sieht Guido sie an Wochenenden, Feiertagen und einmal in der Woche, wenn die Familie zusammen isst. Unterhalt zahlt Guido nicht, das Sorgerecht haben beide. Und Eva ist froh, dass die Trennung einigermaßen gut verlaufen ist.

Weiterlesen: "Wenn Sie eine gute Mutter sind,...

Familienfreundliche Kommune - DFV Sachsen lädt zum Fachtag

Fachtag 25 10 16Familien tragen unsere Gemeinschaft. Wenn es um ihre Bedürfnisse und Interessen geht, werden sie von der Politik allerdings schnell übersehen. Um das Bewusstsein für die Belange von Familien zu schärfen und kommunale Entscheidungsträger dafür zu sensibilisieren, lädt der Deutsche Familienverband Sachsen zum Fachtag nach Dresden ein. Im Deutschen Hygienemuseum treffen sich am 25. Oktober 2016 Interessierte, Fachpublikum und kommunale Entscheidungsträger, um die Themenbereiche Wohnen, Verkehr, Verwaltung, Familienbildung und Zusammenleben vor Ort mit Blick auf die Familien auszuloten.

Weiterlesen: Familienfreundliche Kommune - DFV...

Unterkategorien

  • Familienpolitik
  • Tipps für Familien

    Tipps für Familien

    In dieser Rubrik veröffentlichen wir unregelmäßig Tipps für Familien aus allen Lebensbereichen. Schauen Sie doch mal rein und wenn Sie einen guten Tipp haben, der hier veröffentlicht gehört, dann schreiben Sie uns einfach: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

     

Newsletter abonnieren!


Sie suchen Aktuelles rund um die Themen Eltern, Kinder, Urlaub, Gesundheit, Familienförderung und zu unseren gemeinnützigen Projekten und Kampagnen?

Dann sind sind Sie hier richtig! Abonnieren Sie unseren kostenlosen DFV-Newsletter und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

DFVRhomben ohne Schriftzug orangeDer Familien-Newsletter des Deutschen Familienverbandes.
Jetzt kostenlos anmelden!

Newsletter des DFV

DFVRhomben ohne Schriftzug orangeZu den aktuellen Pressemitteilungen des Deutschen Familienverbandes.
Hier findet sich auch das PM-Archiv.

Pressedienst DFV

captcha 

Ihre Daten werden ausschließlich für unseren Newsletter verwendet und nicht weitergegeben. Sie können der Nutzung jederzeit widersprechen, z.B. durch Klick auf "stornieren" am Ende jeder Email. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die Übertragung erfolgt verschlüsselt, eine absolute Sicherheit können wir jedoch nicht gewährleisten.

Nur wer wählt, zählt!

13 Millionen Bürger unter 18 Jahren sind vom Wahlrecht ausgeschlossen! Helfen Sie, der Zukunft eine Stimme zu geben.

Mehr Informationen zum Wahlrecht ab Geburt unter wahlrecht.jetzt

Logo Wahlrecht

Wir jammern nicht, wir klagen!

Wehren Sie sich gegen ungerechte Sozialversicherungsbeiträge! Wehren Sie sich gegen mind. 238 Euro zu viel je Kind und Monat!

Machen Sie mit bei der Kampagne des Deutschen Familienverbandes (DFV) und des Familienbundes der Katholiken (FDK)

Logo elternklagen

Folge uns auf Facebook!

 

Unser Leitmotiv

Der Deutsche Familienverband (DFV) ist der größte bundesweite Zusammenschluss von Familien, deren Interessen der DFV auf der kommunalen wie Landes- und Bundesebene vertritt. Der DFV ist parteipolitisch und konfessionell nicht gebunden und steht allen Familien in Deutschland und allen am Wohl der Familie Interessierten
zur Mitgliedschaft offen.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Deutscher Familienverband e.V.

Seelingstraße 58
14059 Berlin
Fon 030 - 30 88 29 60
Fax 030 - 30 88 29 61
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DFV-Newsletter abonnieren

Sie suchen aktuelle Informationen zum Thema Familie und zur Familienpolitik? Dann abonnieren Sie unseren DFV-Newsletter! Möchten Sie zusätzlich unsere Pressemitteilungen zugesandt bekommen, machen Sie ein Häkchen beim Pressedienst DFV.

DFVRhomben ohne Schriftzug orangeDer Familien-Newsletter des Deutschen Familienverbandes.
Jetzt kostenlos anmelden!

Newsletter des DFV

DFVRhomben ohne Schriftzug orangeZu den aktuellen Pressemitteilungen des Deutschen Familienverbandes.
Hier findet sich auch das PM-Archiv.

Pressedienst DFV

captcha 

Ihre Daten werden ausschließlich für unseren Newsletter verwendet und nicht weitergegeben. Sie können der Nutzung jederzeit widersprechen, z.B. durch Klick auf "stornieren" am Ende jeder Email. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die Übertragung erfolgt verschlüsselt, eine absolute Sicherheit können wir jedoch nicht gewährleisten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen