§ 4 Mitgliedschaft

(1) Der Verband hat ordentliche, außerordentliche und Ehrenmitglieder.

a) Ordentliche Mitglieder

I. Ordentliche Mitglieder sind die Landesverbände im Deutschen Familienverband. In jedem Land der Bundesrepublik Deutschland besteht nur ein Landesverband.

II. Über die Aufnahme als ordentliches Mitglied entscheidet der Bundesverbandsrat

b) Außerordentliche Mitglieder

Als außerordentliche Mitglieder können natürliche Personen, juristische Personen und sonstige Personengemeinschaften aufgenommen werden. Über die Aufnahme außerordentlicher Mitglieder entscheidet der Bundesverbandsrat.

c) Ehrenmitglieder

I. Zu Ehrenmitgliedern können Persönlichkeiten ernannt werden, die sich um die Förderung besondere Verdienste erworben haben.

II. Zu Ehrenpräsidenten können Persönlichkeiten ernannt werden, die sich als Präsidenten des DFV um die Förderung der Belange der Familie hervorragende Verdienste erworben haben.

(2) Die Mitgliedschaft erlischt:

a) durch Austritt, der von ordentlichen und außerordentlichen Mitgliedern nur zum Ende eines Kalenderjahres mit halbjähriger Frist dem Präsidium gegenüber schriftlich erklärt werden kann. Entstandene Verpflichtungen gegenüber dem Verband werden durch den Austritt nicht berührt;

b) durch Tod oder – bei Vereinen – durch Auflösung;

c) durch Ausschluss oder bei Ehrenmitgliedern sowie Ehrenpräsidenten durch Aberkennung, wenn das Mitglied sich entehrende Handlungen zuschulden kommen lässt oder das Ansehen des Verbandes ernstlich schädigt.

Ordentliche Mitglieder können auch ausgeschlossen werden, wenn ihre Satzung oder Verbandspolitik nicht mehr mit dieser Satzung im Einklang stehen oder wenn sie trotz wiederholter Mahnung ihren Verpflichtungen gegenüber dem Verband nicht nachkommen.

Über den Ausschluss oder die Aberkennung entscheidet auf Antrag eines der Organe des Verbandes und auf Empfehlung des Schiedsausschusses der Bundesverbandsrat mit einer Mehrheit von zwei Dritteln der Stimmen seiner Mitglieder.

§ 4a Förderkreis

(1) Dem Förderkreis kann jede natürliche oder juristische Person beitreten, die die Arbeit des Deutschen Familienverbandes e.V. finanziell unterstützen möchte. Die Angehörigen des Förderkreises sind nicht Mitglied des Vereins im Sinne von §§ 32 ff. BGB.

(2) Den Angehörigen des Förderkreises wird regelmäßig die Zeitschrift DFV-FAMILIE übersandt; weitergehende Rechte auf Teilhabe am Vereinsleben bestehen nicht.

(3) Die Angehörigen des Förderkreises zahlen einen monatlichen Mindestbeitrag, dessen Höhe vom Bundesverbandsrat festgelegt wird.

(4) Der Verein führt eine Liste, in der die Angehörigen des Förderkreises geführt werden. Jeder kann durch formlose Mitteilung anzeigen, dass er in die Liste aufgenommen werden möchte. Die Anzeige kann auch per Telefon, Telefax, E-Mail oder über die Homepage des Vereins erfolgen.

(5) Über die Aufnahme in die Liste und die Streichung von der Liste entscheidet das Präsidium des Vereins nach freiem Ermessen. Die Entscheidung bedarf keiner Begründung. Gegen die Entscheidung gibt es kein Rechtsmittel.

(6) Die Beitragshöhe und die Verwendung der Förderbeiträge regelt der Bundesverbandsrat.

§ 5 Rechte und Pflichten der Mitglieder

(1) Die Mitglieder und die Mitglieder der Landesverbände haben das Recht, die Einrichtungen des Verbandes entsprechend ihrer Zweckbestimmung in Anspruch zu nehmen und im Rahmen dieser Satzung an der Verbandsarbeit teilzunehmen.

(2)  Das passive Wahlrecht haben natürliche Personen, die Mitglieder des Verbandes oder der ordentlichen Mitglieder und/oder deren Untergliederungen sind. Mitglieder, die beim DFV hauptamtlich beschäftigt sind, können nicht für das Präsidium, für den Schiedsausschuss oder als Revisoren kandidieren und in diesen tätig werden. Aus der Reihe der Mitglieder, die in den Gliederungen des DFV hauptamtlich beschäftigt sind, kann maximal eine Person in das Präsidium gewählt werden.

(3) Jedes Mitglied ist verpflichtet, diese Satzung einzuhalten, sich in seinem Wirkungskreis nach Kräften für die Verwirklichung der Ziele des DFV einzusetzen, die Beschlüsse der Verbandsorgane auszuführen, seinen Beitrag pünktlich zu entrichten und, falls es ordentliches Mitglied ist, diese Verpflichtungen auch für seine Einzelmitglieder und für die Familien einzugehen, die bei ihm oder seinen Unterverbänden Mitglied sind. 

(4) Der Bundesverbandsrat kann in besonderen Fällen Mitglieder von einzelnen Pflichten befreien. 

§ 6 Finanzen, Geschäftsjahr

(1) Die Aufwendungen des Verbandes sollen durch Beiträge und Umlagen der Mitglieder gedeckt werden. Die Höhe der jährlichen Beiträge wird durch die vom Bundesverbandsrat zu beschließende Beitragsordnung geregelt. 

(2) Alle sonstigen mit dem Finanzgebaren des Verbandes zusammenhängenden Entscheidungen regelt die Kassenordnung.

(3) Das Geschäftsjahr des Verbandes ist das Kalenderjahr.

Stimme für unseren Verein!

Deine Stimme zählt! Die ING-DiBa spendet je 1.000 Euro an die beliebtesten 1.000 Vereine.

Also gleich für den DFV abstimmen und unsere gemeinnützige Arbeit kostenlos unterstützen!

DiBaDu Dein Verein thumb

Newsletter abonnieren!


Sie suchen Aktuelles rund um die Themen Eltern, Kinder, Urlaub, Gesundheit, Familienförderung und zu unseren gemeinnützigen Projekten und Kampagnen?

Dann sind sind Sie hier richtig! Abonnieren Sie unseren kostenlosen DFV-Newsletter und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

captcha  

Nur wer wählt, zählt!

13 Millionen Bürger unter 18 Jahren sind vom Wahlrecht ausgeschlossen! Helfen Sie, der Zukunft eine Stimme zu geben.

Mehr Informationen zum Wahlrecht ab Geburt unter wahlrecht.jetzt

Logo Wahlrecht

Wir jammern nicht, wir klagen!

Wehren Sie sich gegen ungerechte Sozialversicherungsbeiträge! Wehren Sie sich gegen mind. 238 Euro zu viel je Kind und Monat!

Machen Sie mit bei der Kampagne des Deutschen Familienverbandes (DFV) und des Familienbundes der Katholiken (FDK)

Logo elternklagen

Folge uns auf Facebook!

 

Unser Leitmotiv

Der Deutsche Familienverband (DFV) ist der größte bundesweite Zusammenschluss von Familien, deren Interessen der DFV auf der kommunalen wie Landes- und Bundesebene vertritt. Der DFV ist parteipolitisch und konfessionell nicht gebunden und steht allen Familien in Deutschland und allen am Wohl der Familie Interessierten
zur Mitgliedschaft offen.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Deutscher Familienverband e.V.

Seelingstraße 58
14059 Berlin
Fon 030 - 30 88 29 60
Fax 030 - 30 88 29 61
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DFV-Newsletter abonnieren

Sie suchen aktuelle Informationen zum Thema Familie und zur Familienpolitik? Dann abonnieren Sie unseren DFV-Newsletter! Möchten Sie zusätzlich unsere Pressemitteilungen zugesandt bekommen, machen Sie ein Häkchen beim Pressedienst DFV.

captcha