Übersicht Übersicht Suchen Suchen Ebene Ebene
Kategorie: Publikationen
 
Dateien:
pdf.png Familienpolitik: Weiterentwicklung seit der Wende

Download

Thumb Familienpolitik WendeSeit der Wiedervereinigung hat sich für Familien in Deutschland vieles verändert. Schließlich trafen auch zwei unterschiedliche Auffassungen von Ehe und Familie aufeinander. In der Broschüre "Familienpolitik - Weiterentwicklung seit der Wende" blicken wir zurück auf grundlegende familienpolitische Entwicklungen seit den 1990er Jahren.
Die Erstellung wurde durch Mittel des BMFSFJ gefördert. Die Druckfassung kann in der Bundesgeschäftsstelle angefordert werden.



Erstelldatum
Dateigröße
Downloads
31.08.2017 14:11:34
4.21 MB
932.00
pdf.png Einladung Fachveranstaltung

Download

Logo WahlrechtAm 19. Mai 2017 lädt der Deutsche Familienverband zu einer Fachveranstaltung nach Berlin. Thema der Veranstaltung ist das Wahlrecht ab Geburt. Zu den Gästen gehören Prof. Gregor Kirchhof, Prof. Hermann Heußner, Steffen Reiche und Hugo Müller-Vogg.



Erstelldatum
Dateigröße
Downloads
10.05.2017 13:25:04
4.71 MB
2,228.00
pdf.png Rentenpolitik der Bundesregierung

Download

Grovater Baby kleinDie Bundesregierung will Gerechtigkeitslücken im Rentensystem schließen und hat Referentenentwürfe zum Abschluss der Rentenüberleitung und zur Verbesserung der Leistungen bei Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit vorgelegt. Der DFV fordert  familiengerechtere Beiträge und eine bessere rentenrechtliche Anerkennung von Kindererziehung.



Erstelldatum
Dateigröße
Downloads
01.03.2017 14:54:18
93.61 KB
1,176.00
pdf.png Anpassung des Kindergeldes?

Download

kindergarten baukloetzeNach geltendem EU-Recht haben Unionsbürger, die in Deutschland arbeiten, einen Kindergeldanspruch auch für Kinder, die in einem anderen EU-Mitgliedsstaat wohnen. Nun soll die Höhe des Kindergeldes an die Lebenshaltungskosten am Wohnsitz des Kindes angepasst, also gekürzt werden. Das ist nach Ansicht des DFV steuer- und europarechtlich problematisch. 



Erstelldatum
Dateigröße
Downloads
01.03.2017 14:41:41
84.77 KB
1,189.00
pdf.png Wohnen: Bezahlbar und familiengerecht

Download

HomeWohnen ist ein menschliches Grundbedürfnis. Doch viele Familien können die steigenden Mieten und Nebenkosten kaum noch stemmen - vor allem, wenn zwei und mehr Kinder in der Familie leben. Gleichzeitig ist die Förderung von Wohneigentum eingebrochen. Hohe Kosten für Bauland, eine familienblinde Grunderwerbsteuer und eine Kreditvergabe, die junge Familien benachteiligt verschärfen die Situation. Familien müssen wieder in den Fokus der Familienpolitik genommen werden!



Erstelldatum
Dateigröße
Downloads
01.03.2017 14:30:18
118.54 KB
1,243.00
pdf.png Horizontaler Vergleich 2017

Download

Leere Taschen kleinIn der Haushaltskasse vieler Familien ist oft schon vor Monatsende Ebbe. Grund sind unter anderem familienblinde Beiträge in den Sozialversicherungen und ein zu geringer steuerlicher Grundfreibetrag für Kinder. Vor allem Eltern mit zwei, drei oder mehr Kindern sind finanziell extrem belastet. In Zahlen ausgedrückt sehen Sie das in unserem Horizontalen Vergleich. Wir sind bei den Berechnungen vom ungefähren Durchschnittsentgelt/West (35.000 Euro) ausgegangen. Wegen der besseren Vergleichbarkeit zu früheren Berechnungen stellen wir auch eine Übersicht für ein Jahreseinkommen von 30.000 Euro zur Verfügung.



Erstelldatum
Dateigröße
Downloads
12.01.2017 11:50:01
189.86 KB
6,472.00
pdf.png 10 Punkte für eine gute finanzielle Mehr-Kind-Politik

Download

Mehr Kinder zum GlckWir brauchen Familien, die sich für Kinder entscheiden. Vor allem Familien mit drei und mehr Kindern stehen oft vor großen Herausforderungen: Weil meist ein Partner die Familienarbeit macht und der andere für das Einkommen sorgen muss, reicht das Geld hinten und vorn nicht. Bezahlbaren Wohnraum  gibt es fast nicht, Steuern und Abgaben belasten das Familienportemonnaie. Hier lesen Sie, wie Familiengerechtigkeit aussehen könnte. 



Erstelldatum
Dateigröße
Downloads
03.08.2016 10:06:39
107.26 KB
1,190.00
pdf.png Konferenz: DFV-Präsident Dr. Klaus Zeh fordert Zeit für Familie

Download

Zeh-Vortrag PragDer Präsident des Deutschen Familienverbandes, Dr. Klaus Zeh, reiste am 2. Mai 2016 auf Einladung zur XV. Internationalen Familienpolitischen Konferenz nach Prag. Dort hielt er einen Fachvortrag zum Thema "Generationenschnittpunkte aus familienpolitischer Sicht". Seine Thesen und die wichtigsten Schlussfolgerungen lesen Sie hier.



Erstelldatum
Dateigröße
Downloads
12.07.2016 15:11:01
175.74 KB
1,168.00
pdf.png Jugendmedienschutz braucht Verantwortung und Mut

Download

Eltern stoßen bei zunehmender Verbreitung kindereigener Endgeräte an praktische Grenzen in der Umsetzung sicherer Surfumgebungen. Zwar können sich viele vorstellen, Jugendschutzsoftware in ihr Erziehungskonzept einzubinden. Allerdings müsste die Filterleistung verbessert und stets aktualisiert werden. Eine einfache Bedienbarkeit und plattformübergreifende Kontrollmöglichkeiten werden vermisst. Aber ist das die Lösung? 



Erstelldatum
Dateigröße
Downloads
08.06.2016 14:30:43
166.15 KB
1,153.00
pdf.png Horizontaler Vergleich 2016

Download

Sparschwein ptnphotofWas am Monatsende im Familienportemonnaie übrig bleibt, ist oft sehr wenig. Grund sind zum Beispiel familienblinde Beiträge in den Sozialversicherungen oder zu geringe steuerliche Grundfreibeträge für Kinder. Was das vor allem für Familien mit zwei und mehr Kindern bedeutet, zeigen wir im Horizontalen Vergleich. Wir haben mit dem ungefähren Durchschnittsentgelt/ West (35.000 Euro) gerechnett. Mit Blick auf die Entwicklung der letzten Jahre haben wir auch Einkommen von 30.000 Euro im Jahr einbezogen. Und siehe da: Das Geld zum Leben wird für größere Familien immer weniger.



Erstelldatum
Dateigröße
Downloads
25.01.2016 13:16:42
118.29 KB
1,635.00

Newsletter abonnieren!


Sie suchen Aktuelles rund um die Themen Eltern, Kinder, Urlaub, Gesundheit, Familienförderung und zu unseren gemeinnützigen Projekten und Kampagnen?

Dann sind sind Sie hier richtig! Abonnieren Sie unseren kostenlosen DFV-Newsletter und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

captcha  

Nur wer wählt, zählt!

13 Millionen Bürger unter 18 Jahren sind vom Wahlrecht ausgeschlossen! Helfen Sie, der Zukunft eine Stimme zu geben.

Mehr Informationen zum Wahlrecht ab Geburt unter wahlrecht.jetzt

Logo Wahlrecht

Wir jammern nicht, wir klagen!

Wehren Sie sich gegen ungerechte Sozialversicherungsbeiträge! Wehren Sie sich gegen mind. 238 Euro zu viel je Kind und Monat!

Machen Sie mit bei der Kampagne des Deutschen Familienverbandes (DFV) und des Familienbundes der Katholiken (FDK)

Logo elternklagen

Unser Leitmotiv

Der Deutsche Familienverband (DFV) ist der größte bundesweite Zusammenschluss von Familien, deren Interessen der DFV auf der kommunalen wie Landes- und Bundesebene vertritt. Der DFV ist parteipolitisch und konfessionell nicht gebunden und steht allen Familien in Deutschland und allen am Wohl der Familie Interessierten
zur Mitgliedschaft offen.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Deutscher Familienverband e.V.

Seelingstraße 58
14059 Berlin
Fon 030 - 30 88 29 60
Fax 030 - 30 88 29 61
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DFV-Newsletter abonnieren

Sie suchen aktuelle Informationen zum Thema Familie und zur Familienpolitik? Dann abonnieren Sie unseren DFV-Newsletter! Möchten Sie zusätzlich unsere Pressemitteilungen zugesandt bekommen, machen Sie ein Häkchen beim Pressedienst DFV.

captcha