Tipps für Familien

In dieser Rubrik veröffentlichen wir unregelmäßig Tipps für Familien aus allen Lebensbereichen. Schauen Sie doch mal rein und wenn Sie einen guten Tipp haben, der hier veröffentlicht gehört, dann schreiben Sie uns einfach: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Auf ihrem Sommerkongress zum „Recht der digitalen Welt“ vergeben IT-Juristen gleich zwei Preise mit Familienbezug

Computer BabyDen Hauptpreis vergaben die Medienrechtler an die Bundesnetzagentur. Sie hatte Eltern im Februar aufgefordert, die sprechende Puppe „Cayla“ zu zerstören.

Wegen ihrer Aufnahmefunktion und einem schlecht gesicherten Internetzugang sei sie ein verstecktes Spionagegerät, über deren Verbot die Behörde wacht. Grundlage ist § 90 Telekommunikationsgesetz.

Es verbietet Sender, welche nicht als solche erkennbar sind und so unerkannt private Gespräche aufzuzeichnen können. Ein Jurastudent aus Saarbrücken hatte zuvor die preisgekrönte Puppe untersucht. Die "Entscheidung des Jahres" fällte nach Ansicht der Experten das Amtsgericht Bad Hersfeld. Dabei ging es um die Klage eines Mannes gegen seine Ex-Frau.

Weiterlesen: „Entscheidung des Jahres“:...

Für alle Lebenslagen: Familien-Ratgeber der Stiftung Warentest

Finanztest Familienset 2017 150pxWenn Menschen eine Familie planen oder gründen, ergeben sich plötzlich viele Fragen. Wer steigt wie lange aus dem Beruf aus? Sollen wir heiraten und wenn ja: mit oder ohne Ehevertrag? Wollen wir Kinder? Was, wenn es nicht auf Anhieb klappt? Wie sichern wir uns und unseren Nachwuchs ab? Sophie Mecchia und Eugénie Zobel-Kowalski von der Stiftung Warentest haben ein Sonderheft für Familien konzipiert, um die wichtigsten Fragen gebündelt zu klären. Herausgekommen ist das „Finanztest Spezial Familien-Set“, das auf 114 Seiten von der Geburt bis zur Vorsorgevollmacht Rat und praktische Unterstützung bietet.

Weiterlesen: Für alle Lebenslagen:...

Der Spiele-Check 

Scrabble m.schuckartAuch wenn Brettspiele es heute oft schwer haben, neben der bunten Bildschirmwelt der Computerspiele, Animationen und Videos zu bestehen – es gibt sie, die analogen Rollen-, Familien- und Strategiespiel-Fans. Eine von ihnen ist Simone Schaal. Auf ihrer Webseite stellt die zweifache Mutter und begeisterte Brettspielerin ihre Lieblingsspiele vor und erklärt, warum sie es so wichtig findet, gemeinsam mit Kindern zu spielen, Zeit zu verbringen und dabei spielerisch zu lernen und zu interagieren.

Weiterlesen: Der Spiele-Check

Eltern-Kind-Kur: Tipps für den erfolgreichen Weg zur Kur

Tipps fr die Mutter-Kind-KurFür viele Eltern wird es zunehmend schwieriger, Familie, Job und Haushalt unter einen Hut zu bringen. Fußballtraining, Elternabend, Meeting im Büro – nur allzu oft hetzen sie von einem Termin zum nächsten. Eine unbeschwerte Zeit mit ihren Kleinen oder ein paar ruhige Minuten für sich allein bleiben da nur selten.

Der stressige Alltag hinterlässt oftmals körperliche und psychische Spuren. So leiden viele überforderte Eltern unter Migräne, Depressionen oder Burnout. Obwohl vor allem Frauen den Spagat zwischen Kindererziehung und Beruf weitgehend allein meistern müssen, betreffen die Probleme keinesfalls nur Mütter. Auch Väter fühlen sich zwischen einem anstrengenden Job und ihrer Rolle als fürsorglicher Vater hin- und hergerissen.

Weiterlesen: Eltern-Kind-Kur: Tipps für den...

"Schau hin!" mit neuem Format: Medienfasten mit Fabian Siegismund

Schau hin LogoAuf das Smartphone verzichten? Kein Computerspiel heute? Für die meisten Kinder und Jugendlichen – und wohl auch für viele Erwachsene - ist schon der Gedanke ein Graus. Der Medienratgeber „Schau hin!“ empfiehlt trotzdem, hin und wieder eine Medien-Auszeit zu nehmen. Gemeinsam mit dem Youtuber Fabian Siegismund entwickelte „Schau hin!“ das Format „The Walking Dad“. Während Siegismund auf dem Weg ist, seine Kinder aus dem Kindergarten und von der Schule abzuholen, beschäftigt er sich mit Fragen der Medienerziehung. Alle 14 Tage veröffentlicht er eine neue Folge. Die erste kreist um das heikle Thema „Medienfasten“. Die Zuschauer sind eingeladen, mitzumachen und per Kommentar die eigenen Erfahrungen mitzuteilen.

Weiterlesen: "Schau hin!" mit neuem Format:...

Filmtipp: "Nicht ohne uns!"

NICHT OHNE UNS Plakat A4 300dpi kleinKinder sind großartig: Unverstellt, klar und selbstverständlich nehmen sie die Welt, wie sie ist. Die Regisseurin Sigrid Klausmann hat 16 Kinder weltweit nach ihrer Lebenssituation, ihren Wünschen und Ängsten befragt. Entstanden ist mit dem Film „Nicht ohne uns!“ ein aufwühlendes Porträt von jungen Persönlichkeiten, die ihr Leben meistern und ebenso hoffnungsvoll wie kritisch in die Zukunft schauen.

Die Schicksale könnten unterschiedlicher nicht sein. Alphonsine hat an der Elfenbeinküste zu kämpfen: Sie ist eine Waise und wurde von ihren Verwandten aufgenommen. Als Einzige der Kinder darf sie allerdings nicht mehr zur Schule gehen und muss stattdessen für die Familie arbeiten. Luniko in Südafrika ist HIV-positiv und sieht sich jeden Tag auf dem Schulweg mit der Gewaltbereitschaft in seinem Land konfrontiert. Yamabuki versucht, die radioaktive Belastung in Japan tapfer klein zu reden. Jaffer aus dem Irak und und Ekhlas aus Jordanien sehnen einen dauerhaften Frieden herbei, To aus Laos und Valeria aus Peru sehen und spüren, wie die Menschen die sie umgebende Natur zugrunde richten.

Weiterlesen: Filmtipp: "Nicht ohne uns!"

Neuschnee

NeuschneeEs ist kein einfaches Buch. Ingrid Olsson hat mit „Neuschnee“ acht kurze Erzählungen geschrieben, die das Erwachsenwerden beschreiben, als das, was es ist: Aufregend, verstörend, neu, voller Möglichkeiten und manchmal tieftraurig. Die Texte geben nur einen kurzen Blick auf das Leben der Jugendlichen frei. Sie zeigen ihre Sehnsucht nach Geborgenheit, das Ringen mit dem Anspruch, jetzt eigene Wege zu gehen, ihren Wunsch nach Abgrenzung, Schweigen und gleichermaßen Halt. Der Leser öffnet mit jeder Geschichte eine Tür und kann für wenige Minuten das Universum der jungen Menschen sehen und fühlen.

Weiterlesen: Neuschnee

Buchtipp: Damit Integration kein leeres Wort bleibt

Lernen in der Einwanderungsgesellschaft kleinWillkommensklassen, Sprachkurse, Glaubensrichtungen – die Vielzahl schutzsuchender Menschen stellt Kindergärten, Schulen und Hochschulen, Asylsuchende und Einwohner vor große Herausforderungen. Flüchtlinge geben dem Thema Zuwanderung nun ein unübersehbares Gesicht – obwohl seit Jahrzehnten Menschen verschiedenster Herkunft in Deutschland eine neue Heimat suchen. Die Dimension ist angesichts der mehr als eine Million in die Bundesrepublik geflohenen Kinder, Frauen und Männer im Jahr 2015 allerdings eine völlig andere. Alle reden nun von Integration, doch in der Praxis gestaltet sich das bei knappen finanziellen Mitteln und fehlendem Personal oft schwierig.

Weiterlesen: Buchtipp: Damit Integration kein...

Ein etwas anderer Fuchs

Zorro Fuchs kleinZorro ist ein besonderer Fuchs. Er wohnt in den Ästen eines Baumes und tüftelt am liebsten. Die vielen Erfindungen, die er macht, sind aufregend und machen ihm Spaß. Er bastelt sich Flügel und eine Eulenaugenbrille, Sprungfedern und einen Schildkrötenpanzer – doch in der Praxis muss er feststellen, dass ein Fuchs weder fliegen, noch springen, noch in der Nacht sehen kann.

Weiterlesen: Ein etwas anderer Fuchs

Filmtipp: Mama, ich will das Handy!

Mit Bilderbuch und TouchscreenKinder sind auf natürliche Weise neugierig. Kein Wunder, dass nicht nur Spielzeug, Bücher und später der Fernseher sie faszinieren, sondern auch die neuen Medien: Smartphone, Tablet und Co. Aber wie sollen Eltern damit umgehen? Dürfen schon Babys damit spielen und wo sind die Grenzen? Die Deutsche Liga für das Kind stellt mit dem Film „Mit Bilderbuch und Touchscreen. Junge Kinder und Medien“ kluges Handwerkszeug zur Verfügung – ohne zu verteufeln, aber mit klaren Regeln. Der Film von Anja Hansmann und Susanne Richter nähert sich dem Thema mit offenem Blick und lädt zum Hinterfragen ein.

Weiterlesen: Filmtipp: Mama, ich will das Handy!

Johannes Stankowski: "Die Latte hängt ganz schön hoch!"

Johannes Stankowski2Der Start ist mehr als geglückt: Mit „Alles wird GRÜN“ hat der Kölner Musiker Johannes Stankowski tausende Familien erreicht. Die Kombination aus CD und Buch ist für Kleine und Große gemacht und soll der Massenware „Kindermusik“ etwas Handgemachtes, Feines entgegensetzen. Ursprünglich für die eigenen Kinder gedacht, wurde daraus ein größeres Projekt. Mit seiner zweiten CD „Alles wird BUNT“ setzt Stankowski sogar noch einen drauf: Organisch und satt strahlt die Musik, die Texte transportieren leichtfüßig Alltagsthemen aus der kindlichen Lebenswelt und geben zwischen den Zeilen zu denken.

Weiterlesen: Johannes Stankowski: "Die Latte...

Willkommen beim Mediationstag in Magdeburg!

DFV Mediationstag 2015 sAm kommenden Donnerstag dreht sich in Magdeburg alles um das Thema Mediation. Die Netzwerkstelle „Schulerfolg“ des Deutschen Familienverbandes Sachsen-Anhalt lädt zum Mediationstag. Zentrales Thema der Veranstaltung ist „Mediation im interkulturellen Kontext“. Es geht also um Verständigung, gegenseitiges Verstehen und einen gemeinsamen Lernprozess von Menschen unterschiedlicher Herkunft. In Kooperation mit der Hochschule Magdeburg-Stendal werden Workshops angeboten für Fachkräfte, Interessierte und Schüler. Dabei soll es um den Umgang mit Konflikten bei verschiedenen kulturellen Hintergründen und um interkulturelle Kompetenz und Mediation gehen. Praktische Übungen komplettieren das Angebot. 

Weiterlesen: Willkommen beim Mediationstag in...

Stimme für unseren Verein!

Deine Stimme zählt! Die ING-DiBa spendet je 1.000 Euro an die beliebtesten 1.000 Vereine.

Also gleich für den DFV abstimmen und unsere gemeinnützige Arbeit kostenlos unterstützen!

DiBaDu Dein Verein thumb

Newsletter abonnieren!


Sie suchen Aktuelles rund um die Themen Eltern, Kinder, Urlaub, Gesundheit, Familienförderung und zu unseren gemeinnützigen Projekten und Kampagnen?

Dann sind sind Sie hier richtig! Abonnieren Sie unseren kostenlosen DFV-Newsletter und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

captcha  

Nur wer wählt, zählt!

13 Millionen Bürger unter 18 Jahren sind vom Wahlrecht ausgeschlossen! Helfen Sie, der Zukunft eine Stimme zu geben.

Mehr Informationen zum Wahlrecht ab Geburt unter wahlrecht.jetzt

Logo Wahlrecht

Wir jammern nicht, wir klagen!

Wehren Sie sich gegen ungerechte Sozialversicherungsbeiträge! Wehren Sie sich gegen mind. 238 Euro zu viel je Kind und Monat!

Machen Sie mit bei der Kampagne des Deutschen Familienverbandes (DFV) und des Familienbundes der Katholiken (FDK)

Logo elternklagen

Unser Leitmotiv

Der Deutsche Familienverband (DFV) ist der größte bundesweite Zusammenschluss von Familien, deren Interessen der DFV auf der kommunalen wie Landes- und Bundesebene vertritt. Der DFV ist parteipolitisch und konfessionell nicht gebunden und steht allen Familien in Deutschland und allen am Wohl der Familie Interessierten
zur Mitgliedschaft offen.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Deutscher Familienverband e.V.

Seelingstraße 58
14059 Berlin
Fon 030 - 30 88 29 60
Fax 030 - 30 88 29 61
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DFV-Newsletter abonnieren

Sie suchen aktuelle Informationen zum Thema Familie und zur Familienpolitik? Dann abonnieren Sie unseren DFV-Newsletter! Möchten Sie zusätzlich unsere Pressemitteilungen zugesandt bekommen, machen Sie ein Häkchen beim Pressedienst DFV.

captcha