Bremen: Familienpolitik mit Defiziten

Bremen: Familienpolitik mit Defiziten

Familien sind die größte Wählergruppe, doch ihre Interessen spielten im Kampf um Wählerstimmen in den Medien und in der Politik leider kaum eine Rolle, obwohl sie die Bundestagswahlen zahlenmäßig entschieden haben. Der Deutsche Familienverband (DFV) hat auch im Bundesland Bremen seine Wahlprüfsteine veröffentlicht. Dabei haben wir die Parteiprogramme einem "Familien-TÜV" unterzogen. Jede zukünftige Bundesregierung muss sich daran messen lassen, ob und wie sie die Interessen der Familien nicht nur im Wahlkampf angekündigt hat, sondern auch real umsetzt.

Der DFV setzt sich für eine moderne, soziale und verfassungskonforme Familienpolitik ein. Er fordert eine Politik, die Mütter und Väter in ihren selbstbestimmten Lebensentwürfen unterstützt und ihrer Erziehungsleistung -die sie für die ganze Gesellschaft erbringen - Wertschätzung und gerechte Anerkennung verschafft. Dazu zählen vor allem eine echte, finanziell gestützte Wahlfreiheit bei der Kinderbetreuung während der dreijährigen Erziehungszeit sowie Beitrags- und Leistungsgerechtigkeit für Eltern in der Sozialversicherung.

Hier mahnt der Deutsche Familienverband seit Jahren und Jahrzehnten die Gebote der obersten Verfassungsrichter nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, sondern endlich gesetzgeberisch umzusetzen. Mit unserer bundesweiten Kampagne "Wir jammern nicht, wir klagen!" macht der DFV seit 2015 gegen zu hohe Beiträge für Familien in der Sozialversicherung mobil. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist eine familienorientierte Arbeitswelt, die Eltern mehr zeitlichen Spielraum für sich und ihre Kinder lässt. Statt einer arbeitsplatzgerechten Familie brauchen wir eine familiengerechte Arbeitswelt. Die Anforderungen an die Familien wachsen unterdessen enorm - zu Hause und am Arbeitsplatz - zeitlich, finanziell und emotional.

Auch die Familienpolitik in Bremen weist große Defizite, besonders in den Bereichen Bildung, Kinderbetreuung und Bekämpfung von Kinderarmut, auf. Die Abwanderung junger Familien in das Umland ist für die Zukunft der Hansestadt weiterhin bedrohlich. Hier sehen wir den Senat in der Verantwortung eine zukunftsweisende, nachhaltige Familienpolitik über alle Ressorts hinweg einzuleiten und umzusetzen. Wir brauchen in Bremen einen echten Solidarpakt für Familien! Sowohl der Senat als auch jeder Einzelne müssen anerkennen, wie wichtig der Fokus "Familie" für unsere Zukunft ist. Dazu möchten wir Sie alle ermutigen, denn schließlich sind wir alle ein Teil einer Familie.

Peter Beyer
Vorsitzender des DFV-Landesverbandes Bremen

Kontakt zum Landesverband

Adresse DFV Bremen

Landesvorsitzender: Peter Beyer

Kontakt
Hans Mohrmann-Straße 22
28357 Bremen

Tel: 0421 - 23 65 12
Fax: 0421 - 27 81 95 00

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: ---

 

Newsletter abonnieren!


Sie suchen Aktuelles rund um die Themen Eltern, Kinder, Urlaub, Gesundheit, Familienförderung und zu unseren gemeinnützigen Projekten und Kampagnen?

Dann sind sind Sie hier richtig! Abonnieren Sie unseren kostenlosen DFV-Newsletter und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

captcha  

Nur wer wählt, zählt!

13 Millionen Bürger unter 18 Jahren sind vom Wahlrecht ausgeschlossen! Helfen Sie, der Zukunft eine Stimme zu geben.

Mehr Informationen zum Wahlrecht ab Geburt unter wahlrecht.jetzt

Logo Wahlrecht

Wir jammern nicht, wir klagen!

Wehren Sie sich gegen ungerechte Sozialversicherungsbeiträge! Wehren Sie sich gegen mind. 238 Euro zu viel je Kind und Monat!

Machen Sie mit bei der Kampagne des Deutschen Familienverbandes (DFV) und des Familienbundes der Katholiken (FDK)

Logo elternklagen

Unser Leitmotiv

Der Deutsche Familienverband (DFV) ist der größte bundesweite Zusammenschluss von Familien, deren Interessen der DFV auf der kommunalen wie Landes- und Bundesebene vertritt. Der DFV ist parteipolitisch und konfessionell nicht gebunden und steht allen Familien in Deutschland und allen am Wohl der Familie Interessierten
zur Mitgliedschaft offen.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Deutscher Familienverband e.V.

Seelingstraße 58
14059 Berlin
Fon 030 - 30 88 29 60
Fax 030 - 30 88 29 61
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DFV-Newsletter abonnieren

Sie suchen aktuelle Informationen zum Thema Familie und zur Familienpolitik? Dann abonnieren Sie unseren DFV-Newsletter! Möchten Sie zusätzlich unsere Pressemitteilungen zugesandt bekommen, machen Sie ein Häkchen beim Pressedienst DFV.

captcha