• 1
  • 2
  • 3
  • 4

DFV-Fachtag in Herbolzheim: Familien brauchen finanzielle Entlastung und Gehör!

Herbolzheim 2017In Herbolzheim standen beim Fachtag am 11. März 2017 Familien und ihre Interessen im Mittelpunkt. Unter dem Motto „Brennpunkt Familie“ wurden Themen erörtert, die besonders Eltern und Kindern das Leben schwer machen: Die dramatische Wohnsituation, fehlende Kita-Plätze, steigende Kosten für Lernmittel oder doppelte Beiträge in den Sozialversicherungen. Zu Gast im Rathaus Herbolzheim war unter anderem Christel Althaus. Sie ist die Vorsitzende des Landesfamilienrates Baden-Württemberg und an der Hochschule Esslingen tätig.  

Eins der zentralen Themen des Fachtages hieß familiengerechtes Wohnen. Fast überall in Baden-Württemberg fehlt es an kostengünstigen Wohnungen für Familien. Besonders für Mehrkinderfamilien sei es sehr schwer, überhaupt finanzierbaren Wohnraum zu finden. In Ballungsgebieten wie Stuttgart, Mannheim und Freiburg liegen die Mieten meist erheblich über dem Mietspiegel der Kommunen und stellen Eltern vor schier unlösbare finanzielle Probleme.

Auch die Themen Betreuung und Bildung wurden engagiert diskutiert. Trotz des gesetzlichen Anspruchs fehlen noch immer viele Kita-Plätze – dennoch wurde das Engagement von Gemeinderäten und Bürgermeistern besonders in kleineren Gemeinden positiv hervorgehoben. Eltern von schulpflichtigen Kindern klagten über Unterrichtsausfall und massive Zusatzkosten für Lernmittel. Schulwege, die mit langen Anfahrten im öffentlichen Nahverkehr verbunden sind, strapazieren Kinder und Eltern zusätzlich.

DFV-Bundesgeschäftsführer Sebastian Heimann stellte beim Fachtag die aktuelle Arbeit des Bundesverbandes vor. Seit zwei Jahren macht die Kampagne „Wir jammern nicht - wir klagen“ gegen familienblinde Beiträge in den Sozialversicherungen mobil. Tausende Familien haben sich angeschlossen und den Weg durch die Instanzen angetreten. Mehrere hundert Klagen wurden inzwischen bei Sozialgerichten eingereicht.

In wenigen Tagen startet die bundesweite Kampagne „Nur wer wählt, zählt!“. Unter der Schirmherrschaft der früheren Bundesfamilienministerin Renate Schmidt macht sie sich für ein Wahlrecht ab Geburt stark. Zu den zahlreichen prominenten Unterstützern der Kampagne gehören unter anderen Bundestagspräsident a.D., Wolfgang Thierse und Bundestagsvizepräsident a.D., Dr. Hermann Otto Solms.

Am Rande des Fachtags wählte der DFV Baden-Württemberg einen neuen Vorstand. Der baden- württembergische Landtagsabgeordnete Alexander Schoch wurde zum Vorsitzenden gewählt. Stellvertreter sind Karin Vögele und Harald Gress. Schriftführerin ist Nadine Saint- Cast, Beisitzerin wurde Anke Dallmann.

Newsletter abonnieren!


Sie suchen Aktuelles rund um die Themen Eltern, Kinder, Urlaub, Gesundheit, Familienförderung und zu unseren gemeinnützigen Projekten und Kampagnen?

Dann sind sind Sie hier richtig! Abonnieren Sie unseren kostenlosen DFV-Newsletter und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

captcha  

Nur wer wählt, zählt!

13 Millionen Bürger unter 18 Jahren sind vom Wahlrecht ausgeschlossen! Helfen Sie, der Zukunft eine Stimme zu geben.

Mehr Informationen zum Wahlrecht ab Geburt unter wahlrecht.jetzt

Logo Wahlrecht

Wir jammern nicht, wir klagen!

Wehren Sie sich gegen ungerechte Sozialversicherungsbeiträge! Wehren Sie sich gegen mind. 238 Euro zu viel je Kind und Monat!

Machen Sie mit bei der Kampagne des Deutschen Familienverbandes (DFV) und des Familienbundes der Katholiken (FDK)

Logo elternklagen

Folge uns auf Facebook!

 

Unser Leitmotiv

Der Deutsche Familienverband (DFV) ist der größte bundesweite Zusammenschluss von Familien, deren Interessen der DFV auf der kommunalen wie Landes- und Bundesebene vertritt. Der DFV ist parteipolitisch und konfessionell nicht gebunden und steht allen Familien in Deutschland und allen am Wohl der Familie Interessierten
zur Mitgliedschaft offen.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Deutscher Familienverband e.V.

Seelingstraße 58
14059 Berlin
Fon 030 - 30 88 29 60
Fax 030 - 30 88 29 61
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DFV-Newsletter abonnieren

Sie suchen aktuelle Informationen zum Thema Familie und zur Familienpolitik? Dann abonnieren Sie unseren DFV-Newsletter! Möchten Sie zusätzlich unsere Pressemitteilungen zugesandt bekommen, machen Sie ein Häkchen beim Pressedienst DFV.

captcha